Nähen für Frauen

(M)ein selbstgenähter Traum aus Spitze

Letztes Wochenende waren wir auf der Hochzeit meines Schwagers in Hamburg eingeladen. Nachdem wir Übernachtungen, Verpflegung von Mini und natürlich unser Hochzeitsgeschenk für das Paar geklärt hatten, war der nächste Schritt mein Outfit. Beim ersten Blick in meinen Schrank musste ich direkt feststellen: Für diesen Anlass hatte ich gar nichts anzuziehen! Was für ein Glück, dass ich nicht darauf angewiesen bin, ewig shoppen zu müssen, bis ich etwas passendes gefunden habe. Ich kann mir einfach ein passendes Spitzenkleid nähen!

Näh.bar – Spitzenkleid nähen in blau mit Jersey-Futter und Bindeband

Warum wollte ich ausgerechnet ein blaues Spitzenkleid nähen?

Ich hatte für unsere Hochzeit im letzten Jahr neben meinem weißen Hochzeitskleid auch noch ein dunkelblaues Spitzenkleid zur Auswahl. Da ich aber doch lieber klassisch in weiß heiraten wollte, habe ich das wunderschöne blaue Kleid wieder zurückgegeben. Weil ich so traurig darüber war, dass ich nicht beide behalten und tragen konnte, wollte ich mir also nun den Traum erfüllen und selbst ein dunkelblaues Spitzenkleid nähen.

Näh.bar – Spitzenkleid nähen in blau mit Jersey-Futter und Bindeband

Ein bewährter Schnitt für meine Spitzen-Premiere

Nach einem geeigneten Schnitt habe ich stundenlang gesucht. Letztendlich hatte ich aber doch zu viel Respekt, für solch einen wichtigen Anlass das erste mal Spitze mit einem ganz neuen Schnitt zu vernähen. Was, wenn mir der Schnitt gar nicht steht oder die Passform nicht stimmt!? Deshalb habe ich mich erneut für das Retro-Kleid entschieden, das ich bereits vor ein paar Wochen genäht habe und super passt (dieses mal habe ich aber Größe 34 gewählt – und musste wieder viel Stoff in der Weite abnähen).

Näh.bar – Spitzenkleid nähen in blau mit Jersey-Futter und Bindeband

Die Stoffwahl

Anfang des Jahres hatte ich mich in elastische Spitze in navy verliebt und direkt 1,5m davon gekauft. Allerdings hatte ich ein bisschen Angst, dass die Spitze nicht ganz reicht. Den Stoff auszubreiten und den Schnitt aufzulegen brachte dann die Erleichterung. Da es natürlich kein durchsichtiges Kleid wollte, fehlte noch Jersey für das Unterkleid. Erst habe ich keinen gefunden, der mich farblich überzeugt hat. Zufällig bin ich dann aber bei lillestoff über einen dunkelblauen Jersey gestolpert. Als ich ihn bestellen wollte, habe ich dann aber gemerkt, dass gar nicht mehr genug verfügbar war. Also habe ich auf gut Glück eine Email geschrieben und tatsächlich – es war noch genug für mich da!

Näh.bar – Spitzenkleid nähen in blau mit Jersey-Futter und Bindeband

Der Entstehungsprozess meines Traumkleides

Als erstes habe ich das Oberteil separat aus beiden Stoffen mit der Overlock genäht, aber die Schulternähte noch offen gelassen. Als nächstes habe ich die beiden Oberteile rechts auf links an Halsausschnitt und Armkugel verbunden. Nach dem Wenden mussten jeweils drei Lagen der Schulternaht mit der Nähmaschine zusammengenäht und anschließend die vierte mit der Hand angenäht werden. Die beiden Röcke wurden dann mit dem fertigen Oberteil verbunden.

Näh.bar – Spitzenkleid nähen in blau mit Jersey-Futter und Bindeband

Glänzende Details

Da ich gerne eine Schleife in die Taille binden wollte, wurde schnell noch ein Satinband besorgt. Dieses habe ich mit der Hand mit 2-3 Stichen an jeder Seitennaht festgenäht, damit es nicht ständig wegrutscht. Für ein harmonisches Bild wurde der Spitzenrock mit Satin-Schrägband eingefasst. Der Jerseyrock ist 2cm kürzer gesäumt, damit die Spitze wirklich im Vordergrund steht.

Näh.bar – Spitzenkleid nähen in blau mit Jersey-Futter und Bindeband

Alles auf einen Blick

Schnitt: Retro-Kleid von burdastyle
Größe: 34
Stoff: Spitze elastisch navy und Jersey* von Lillestoff
Stoffverbrauch: je 150cm bei 150cm Breite
Weiteres Material: Satinband und Satin-Schrägband
Änderungen: Das Kleid hat keinen Reißverschluss
Schwierigkeit:


Verlinkt bei: RUMS

 

Previous Post Next Post

10 Kommentare

  • Reply Fredi 9. Juli 2015 at 5:07

    Wooow, das Kleid sieht wunderschön aus! Als hättest du es direkt aus dem Schaufenster entnommen. Riesen Respekt für diese tolle Leistung 🙂
    Liebe Grüße, Fredi

  • Reply Retroline 9. Juli 2015 at 5:54

    Sehr chic! Steht Dir hervorragend!
    LG Carolin

  • Reply Prülla 9. Juli 2015 at 9:34

    Whoooo… ein absolutes Sahnestück. Das Kleid steht dir super! Liebe Grüße Danie

  • Reply Bent-Sy 9. Juli 2015 at 11:54

    Wow! 🙂
    Ich finde die spitze passtz perfekt zu dem Schnitt, ganz schlicht aber wunderschön!
    Und es steht dir ausgezeichnet!
    Liebe Grüße, Bente

  • Reply Goldkind 9. Juli 2015 at 13:53

    Das ist ganz toll geworden – und steht dir fantastisch!
    Ich bin besonders in die Farbe verliebt, hach!
    Und blau wie die Treue passt ja auch gut zum Anlass. 😉

  • Reply Stefi 9. Juli 2015 at 14:19

    Der Titel ist PERFEKT: Ein TRAUM von einem KLEID hast du dir da genäht! Es ist wunderschön geworden. Die Farbe ist so elegant und die Spitze wunderbar und perfekt für diesen Schnitt! Damit wirst du bestimmt lange eine Freude haben. LG Stefi

  • Reply Marie 9. Juli 2015 at 20:11

    Wow, so ein tolles Kleid. Ich liebe Spitze, aber ich würde mich noch nicht trauen, so ein ganzes Kleid daraus zu nähen. Dabei ist dein kleid echt traumhaft

  • Reply Schlawuuzi 10. Juli 2015 at 7:00

    Toll schaut dein Kleid aus !

  • Reply ella 10. Juli 2015 at 20:00

    Das Kleid ist wirklich ein Traum. Genauso würde ich es auch tragen.
    Lg ella

  • Reply Maira 15. Juli 2015 at 21:54

    Wow ein wunderschönes Kleid!! Zu mehr fehlen mir die Worte. 😉
    Liebe Grüße maira

  • Schreibe einen Kommentar