Nähen für Frauen

Ein Rock ganz nach meinen Vorstellungen

„Das ist mein neues Lieblingsteil!“ – dieser Gedanke kam mir in den zwei Jahren, die ich nun nähe, erst zwei mal. Bei beiden Kleidungsstücken habe ich mich auf den ersten Blick in den jeweiligen Stoff verliebt. Bei beiden Kleidungsstücken habe ich mir viel Zeit genommen, den perfekten Schnitt zu finden. Beide Kleidungsstücken sind Sommerkleider. Doch jetzt habe ich nach langer Zeit wieder ein neues „Lieblingsteil“ gefunden – und dieses mal ist es kein Sommerkleid.

Näh.bar – Rosa Midi-Faltenrock nähen (Schnittmuster von burdastyle)

Ein Rock! Ich liebe Röcke, aber bei meinen Nähprojekten sind sie bisher leider viel zu kurz gekommen – genau einen Rock habe ich bis jetzt genäht! Dieses mal hatte ich allerdings eine sehr genaue Vorstellung, welche Farbe (blassrosa), welche Länge (Midi-Länge), welche Art (Faltenrock), welche Stoffqualität (weicher Baumwollstoff mit etwas Stand) und dass mein Rock einen Taillenbund haben sollte.

Näh.bar – Rosa Midi-Faltenrock nähen (Schnittmuster von burdastyle)

Der Schnitt

Den Schnitt nach meinen Vorstellungen zu finden war dieses mal wirklich nicht schwer. Ich bin ziemlich schnell in einer Ausgabe burdastyle vom letzten Jahr fündig geworden. Das ist zwar eigentlich ein Schnitt für einen Minirock mit aufgesetzten Taschen, aber ihn zu verlängern und die Taschen wegzulassen ist zum Glück kein großer Aufwand. Ansonsten hat der Schnitt alles, was ich gesucht habe: Kellerfalten, einen Bund in der Taille und einen seitlichen Reißverschluss. Ich mag es bei so schlichten, femininen Röcken gar nicht, wenn hinten in der Rückennaht ein Reißverschluss sitzt – in der Seite hingegen ist der nahtverdeckte Reißverschluss nahezu unsichtbar.

Näh.bar – Rosa Midi-Faltenrock nähen (Schnittmuster von burdastyle)

Mein Traumstoff

Die größte Schwierigkeit bei meinem Rock war es, den passenden Stoff zu finden. Zuerst habe ich sämtliche Online-Shops durchsucht, aber entweder passte die Farbe nicht zu meine Vorstellungen oder ich war mir nicht sicher, ob die Stoffqualität zu meinem Rock passt. Da in den örtlichen Stoffgeschäften leider kein einziger einen Stoff hatte, der annähernd meinen Vorstellungen entsprach, bin ich mit Kind und Schwiegermutter (Danke an dieser Stelle) spontan in die nächste Stadt zu einem mir bisher unbekannten Stoffladen gefahren. Die Fahrt hat sich absolut gelohnt, denn auf einmal hatte ich drei (!) passende Stoffe vor mir liegen und konnte mich gar nicht entscheiden, welchen ich nehmen sollte. Nach einem fast einstündigen Entscheidungsprozess habe ich mich für einen zartrosa Baumwollstretch entschieden, der butterweich ist, aber trotzdem Stand hat.

Näh.bar – Rosa Midi-Faltenrock nähen (Schnittmuster von burdastyle)

Der Proberock (oder auch: kurze Verzweiflung…)

Aus gegebenem Anlass (der schöne Stoff!) habe ich mir die Zeit genommen, einen Proberock aus einem günstig erstandenen Kleidertaft zu nähen. Dieser war dem „richtigen“ Stoff zumindest in der Farbe relativ ähnlich. Die Generalprobe hat super geklappt: Perfekte Passform, direkt die richtige Länge erwischt und bis auf klitzekleine Schönheitsfehler hat es keine Probleme gegeben. Aber als ich meinem Mann den Rock vorgeführt habe war der alles andere als begeistert – AAAAAAAH!

Näh.bar – Rosa Midi-Faltenrock nähen (Schnittmuster von burdastyle)

Ich habe wirklich an meiner Idee gezweifelt, mich schon wegen der langen Stoffsuche geärgert und das ganze Projekt erstmal ein paar Wochen liegen lassen (zum Gück habe ich im Winter damit begonnen 😉 ). Irgendwann hat es mich dann aber doch in den Fingern gejuckt und ich habe meinen schönen Stoff angeschnitten. Und siehe da – mit dem richtigen Stoff gefällt meinem Mann der Rock zum Glück auch. Und ich bin total glücklich mit meinem Rock, denn er ist genau so geworden, wie ich ihn mir vorgestellt habe. Solche Momente liebe ich beim Nähen!

Näh.bar – Rosa Midi-Faltenrock nähen (Schnittmuster von burdastyle)

Meine Änderungen im Detail

  • Ich habe den Rock bei meiner Körpergröße von 1,55m insgesamt um 10cm verlängert (3cm davon sind der Saum)
  • Den Saum habe ich etwas anders verarbeitet als in der Anleitung angegeben. Ich habe das erste mal mit Bundfix gearbeitet und damit kann wirklich gar nichts schief gehen – im wahrsten Sinne des Wortes
  • Außerdem habe ich innen einen Futterrock an den Bund genäht, damit er im Sommer angenehmer zu tragen ist und nicht immer an den Beinen klebt. Den Futterrock habe ich am Saum abgekettelt und mit einer Klöppelspitze versehe
  • Den Saum des Rockes habe ich ebenfalls abgekettelt, aber anschließend mit der Hand „unsichtbar“ gesäumt

Näh.bar – Rosa Midi-Faltenrock nähen (Schnittmuster von burdastyle)

Ich werde mir definitiv noch mindestens einen weiteren Faltenrock nähen – vielleicht werden es ja sogar noch mehr!? Ich bin jedenfalls komplett begeistert von dem Schnitt. Ich hätte nie gedacht, dass ich mich mal an die Midi-Länge herantraue und sie mir dann auch noch so ausgesprochen gut gefällt.

Näh.bar – Rosa Midi-Faltenrock nähen (Schnittmuster von burdastyle)

Alles auf einen Blick

Schnitt: Falten-Mini von burdastyle (03/2015)
Größe: 34
Stoff: Rosa Baumwoll_Stretch von Stoffboutique Tersch
Stoffverbrauch: 140cm (auf 150cm Breite)
Weiteres Material: Bundfix* und Nahtverdeckter Reißverschluss*
Änderungen: Rock um 10cm verlängert (inkl. 3cm Saum), Saum mit Bundfix, Futerrock ergänzt, Handsaum
Schwierigkeit:

 

Verlinkt: RUMS

Previous Post Next Post

16 Kommentare

  • Reply Fredi 4. Mai 2016 at 22:05

    Oh Gott ist das hübsch! Du siehst soooo toll aus in deinem Rock 🙂
    Und zu den Fotos muss ich ja nichts mehr sagen 😉
    Liebe Grüße, Fredi

    • Reply Patricia 5. Mai 2016 at 9:22

      Vielen Dank, liebe Fredi 🙂 Ich freue mich, dass es dir gefällt!

  • Reply Julia 5. Mai 2016 at 4:52

    Einen tollen Rock hast du dir da gezaubert!!! 🙂
    Begeistert bin ich auch von der Saumverarbeitung!
    Liebe Grüße Julia

    • Reply Patricia 5. Mai 2016 at 9:22

      Vielen Dank für das Lob 🙂

  • Reply Schnabelina 5. Mai 2016 at 6:14

    Ein schöner Rock! Er steht Dir wirklich ausgezeichnet!

    lg

    Rosi

    • Reply Patricia 5. Mai 2016 at 9:23

      Danke dir <3

  • Reply Fanny 5. Mai 2016 at 8:33

    Die Farbe steht dir sehr gut. Toll für den Sommer.
    LG, Fanny

    • Reply Patricia 5. Mai 2016 at 9:24

      Vielen Dank, der Farbton hat sich mittlerweile zu einem meiner liebsten gemausert 🙂

  • Reply Janet 5. Mai 2016 at 8:52

    Wunderschön!!!!
    Ganz, ganz zauberhaft.
    Ich freue mich wirklich mit dir mit, dass sich lange Schnitt- und Stoffsuche gelohnt haben und du nun ein Traumteilchen besitzt.
    Liebe Grüße,
    Janet

    • Reply Patricia 5. Mai 2016 at 9:27

      Vielen, vielen Dank!

  • Reply el Benschi 5. Mai 2016 at 9:09

    Und auch nach meinem Geschmack! Wow.
    Die Spitze am Futter wertet das Ganze nochmal zusätzlich auf.
    Liebste Grüße
    el Benschi

    • Reply Patricia 5. Mai 2016 at 9:29

      Danke 🙂 Ja, die Spitze sieht man zwar normalerweise nicht, aber ich mag es gerne, wenn ein Kleidungsstück auch von innen schön verarbeitet ist

  • Reply Marie 5. Mai 2016 at 22:52

    Toll, toll, toll!
    Und danke für die tolle Schnittempfelung, genau so einen Rock suche ich nämlich auch schon eine Weile (werde ihn allerdings Inder Originallänge nähen)

    • Reply Patricia 10. Mai 2016 at 20:14

      Vielen Dank! Und viel Spaß beim Nähen des Rockes 🙂 Ich denke irgendwann werde ich ihn auch noch etwas kürzer nähen

  • Reply Peggy 6. Mai 2016 at 10:50

    Wow, ein wirklich toller Rock. Ich persönlich mag (an mir) zwar die Midi Länge nicht, aber das ist ja Geschmackssache.

    LG
    Peggy

    • Reply Patricia 10. Mai 2016 at 20:18

      Danke dir! Ich war mir erst auch nicht sicher, ob die Midi-Länge wegen meiner Größe so gut ist, bin jetzt aber froh mich getraut zu haben. Aber ich stimme dir zu, das ist absolut Geschmackssache
      Liebe Grüße
      Patricia

    Schreibe einen Kommentar