Nähen für Frauen

Retrokleid im Blumenlook

Hallo ihr Lieben!

Lang lang ist’s her, seitdem ich das letzte mal ein Nähprojekt hier auf dem Blog gezeigt habe. Dabei habe ich in den letzten Wochen einige Teile für uns genäht und wir haben auch fleißig Fotos gemacht. Aber irgendwie blieb es dann immer wieder aus anderen Gründen dann dabei.

Naeh.bar – Burda Retrokleid – Kleid Blumenmotiv blau Schmetterlinge Naeh.bar – Burda Retrokleid – Kleid Blumenmotiv blau Schmetterlinge

Da ich mich auf den ersten Blick in diesen wunderschönen Stoff verliebt habe, musste ich ihn einfach direkt vernähen und das entstandene Kleid zeigen (auch wenn es zugegebenermaßen nicht so ganz perfekt zur Jahreszeit passt hihi). Ich habe mich dazu entschlossen nach über einem Jahr mal wieder das Burda Retrokleid zu nähen. Es ist mittlerweile das vierte Kleid (Nummer 1, 2 und 3), das ich nach dem Schnitt genäht habe und ich bin jedes mal wieder begeistert, wenn ich das fertige Kleid zum ersten mal anprobiere.

Naeh.bar – Burda Retrokleid – Kleid Blumenmotiv blau Schmetterlinge Naeh.bar – Burda Retrokleid – Kleid Blumenmotiv blau Schmetterlinge

Ich habe dieses mal das Oberteil um 2cm gekürzt und den Rock um 7cm verlängert. An den Seitennähten habe ich nach oben Auslaufend jeweils 1,5cm schmaler genäht. Bei den Armlöchern und dem Halsausschnitt habe ich mich für eine Streifenversäuberung entschieden und den Rocksaum mit Falzgummi eingefasst. Das Falzgummi hatte in diesem Fall auch noch den netten Nebeneffekt, dass ich keine Länge durch einen Saum verloren habe. Eigentlich wollte ich den Rock nämlich noch ein paar Zentimeterchen länger machen. Beim Zuschneiden war ich gedanklich leider nicht ganz anwesend und habe so doof zugeschnitten, dass ich es mit Mühe und Not auf 7cm mehr gebracht habe. Daher habe ich eine Möglichkeit für einen schönen Saumabschluss gesucht ohne Länge zu verlieren.

Irgendwie passieren mir solche Fehlerchen immer nur bei diesem Schnitt. Beim letzten Kleid musste ich beim Rockteil auch schon um jeden Zentimeter kämpfen und dieses mal schon wieder. Irgendwie scheint der Schnitt etwas gegen mich zu haben 😉 Im Nachhinein gefällt mir die Variante mit dem elastischen Einfassband viel besser und es sieht einfach soooo ordentlich aus obwohl es wirklich nicht viel Arbeit war. Denn das aufwändige Umbügeln vor dem Säumen habe ich mir so gespart.

Naeh.bar – Burda Retrokleid – Kleid Blumenmotiv blau Schmetterlinge Naeh.bar – Burda Retrokleid – Kleid Blumenmotiv blau Schmetterlinge

Alles auf einen Blick

Schnitt: Retro-Kleid* von burdastyle
Größe: 34
Stoff: Baumwolljersey mit Blumenmotiv
Stoffverbrauch: 1,8m
Weiteres Material: Falzgummi*
Änderungen: Oberteil 2cm kürzer, Rock 7cm länger
Schwierigkeit:

 

Verlinkt: RUMS, AfterWorkSewing

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Previous Post Next Post

6 Kommentare

  • Reply Britta 12. Oktober 2017 at 0:34

    Du siehst wunderschön aus in deinem Kleid. Ich kenne das mit dem Verlängern und dann nicht aufpassen, arghs. Das ist total ärgerlich. Ich hatte mir mal mit breiter Wäschespitze ausgeholfen, um den Fehler zu beheben, das hat mir im Endeffekt auch total gut gefallen 🙂 Liebe Grüße, Britta

    • Reply Patricia 17. Oktober 2017 at 10:29

      Danke dir, liebe Britta! Ich glaube bei mir kommt das vor allem, weil ich es nicht gewohnt bin Schnitte zu verlängern – normalerweise kürze ich ja immer nur hihi. Aber dieser Schnitt ist sooo kurz, dass ich jedes mal wieder vor dem gleichen Problem stehe 😉

  • Reply lusyl 12. Oktober 2017 at 8:38

    Super, das Kleid sieht toll aus an dir.

    LG

    Sylvia

    • Reply Patricia 17. Oktober 2017 at 10:30

      Vielen Dank, liebe Sylvia!

  • Reply Astrid 12. Oktober 2017 at 9:50

    Ein wunderhübsches Kleid hast du dir genäht. Von den Schwierigkeiten ist nichts mehr zu sehen und der Saumabschluß mit dem Falzgummi sieht sooo perfekt aus. Mit Jacke oder Blazer kannst du es auch im Herbst noch tragen. Viel Freude dabei!
    Liebe Grüße
    Astrid

    • Reply Patricia 17. Oktober 2017 at 10:31

      Ich danke dir, Astrid! Und du hast Recht, mit Jacke oder Blazer kann ich das Kleid auch jetzt noch tragen. Aber ich mag unter diesem Kleid dunkle Strumpfhosen nicht so leiden und in Hautfarbe trage ich sie äußerst ungern. Aber gerade in den letzten Tagen ist es ja nochmal das perfekte Wetter für das Kleid gewesen.

    Schreibe einen Kommentar