Alle Posts aus der Kategorie

Nähen für Kinder

Nähen für Kinder

Ja, ich nähe gerne Unterwäsche!

Heute möchte ich euch unbedingt mein neustes Mammutprojekt für unseren kleinen Mann zeigen: Ich habe eine komplette Ausstattung Unterwäsche genäht!

Unterwäsche nähen!?

Schon als ich alle Bodys für unseren Sohn selbst genäht habe wurde ich oft gefragt warum ich das mache – Unterwäsche selbst nähen. Sieht ja gar keiner! Das Gesehen-werden ist aber eigentlich gar nicht das Ziel. Im Vordergrund stehen eigentlich der Spaß am Entstehungsprozess, die selbstständige Wahl der Stoffqualität und die Freude in den Augen des Kindes. 

Naeh.bar – Unterwäsche nähen – Katschinka Be what you want Traktor, Feuerwehr und Bagger – Ottobre und schnittreif

Da der Kleine vor ein paar Wochen spontan entschieden hat, dass die Toilette eigentlich doch ganz cool ist, musste ganz schnell von einem Tag auf den anderen Unterwäsche her. Die Stoffe hatte ich eigentlich gekauft, um daraus die nächste Größe Bodys zu nähen. Das Thema hatte sich dann nun mal erledigt, also hatte ich die perfekten Stoffe für die Unterwäsche schon vorgewaschen parat liegen. 

Naeh.bar – Unterwäsche nähen – Katschinka Be what you want Traktor, Feuerwehr und Bagger – Ottobre und schnittreif

Erstausttattung aus nur einer Stoffserie

Mein ehrgeiziges Ziel war eine Unterwäsche-Erstausstattung, die perfekt abgestimmt nur aus der „Be what you want“-Stoffserie von Katschinka besteht. Unterwäsche lässt sich zwar verhältnismäßig flott nähen, aber aus dem Ärmel schütteln konnte ich sie leider auch nicht mal eben so. Die erste Zeit war sehr lustig, weil wir ständig genau abzählen mussten, wie viel Unterwäsche wir (bzw. der kleine Mann) noch im Schrank haben und wann genau dann wieder eine Waschmaschine fällig ist. Trotzdem haben wir es tatsächlich geschafft, von heute auf morgen von Windeln auf Unterwäsche umzusteigen, ohne eine Unterhose dazu kaufen zu müssen. 

Naeh.bar – Unterwäsche nähen – Katschinka Be what you want Traktor, Feuerwehr und Bagger – Ottobre und schnittreif

Insgesamt habe ich 6 Unterhemden (aus jeder Farbe 2) und 14 Unterhosen (3x Gelb, 5x Rot, 6x Blau) genäht. Damit kommen wir bisher super klar, denn es gibt mir genug Zeit, eventuell mit der Wäsche etwas früher zu reagieren. Ich glaube einen entscheidenden Vorteil hatte die selbstgenähte Unterwäsche auf jeden Fall: Es war für den Kleinen sehr motivierend, statt Babybodys seine coole Unterwäsche mit Feuerwehr, Bagger und Traktor anziehen zu können. Am liebsten sucht er sich morgens allein aus, welches Fahrzeug heute unter seinen Anziehsachen mit in die Kita darf 🙂 

Naeh.bar – Unterwäsche nähen – Katschinka Be what you want Traktor, Feuerwehr und Bagger – Ottobre und schnittreif

Details zu den Unterhemden

Die Unterhemden habe ich nach dem kostenlosen Schnitt von Ottobre genäht. Kopf- und Armausschnitte habe ich seit langem mal wieder mit dem Bandeinfasser meiner Coverlock eingefasst. Ich bin jedes mal wieder begeistert, wie professionell der Abschluss aussieht, obwohl es doch so einfach ist. Den Saum habe ich um 2,5cm verlängert, weil ich die Unterhemden gerne schön über den Popo haben wollte und habe sie anschließend mit der Coverlock gesäumt.

Naeh.bar – Unterwäsche nähen – Katschinka Be what you want Traktor, Feuerwehr und Bagger – Ottobre und schnittreif

Details zu den Unterhosen

Für die Unterhosen habe ich den Schnitt „John jr.“ von schnittreif ausgewählt und bin sehr zufrieden mit der Passform. Statt das Gummi direkt anzunähen, habe ich mich für die Variante mit Jerseybund und eingezogenem Gummiband entschieden. Erstens zwickt das Gummiband nicht auf der Haut und zweitens passt der Bund so perfekt zum Rest der Unterwäsche und ich konnte das schöne weiche Pyjamagummiband einnähen (Bei Größe 92 40cm plus Nahtzugabe). Die Beinausschnitte habe ich anschließend mit der Coverlock gesäumt.

Naeh.bar – Unterwäsche nähen – Katschinka Be what you want Traktor, Feuerwehr und Bagger – Ottobre und schnittreifNaeh.bar – Unterwäsche nähen – Katschinka Be what you want Traktor, Feuerwehr und Bagger – Ottobre und schnittreif

Braucht ihr noch ein Argument mit dem Unterwäsche-Nähen zu starten? Es ist der perfekte Weg, um Stoffreste aufzubrauchen. Ich habe die 3 Katschinka-Stoffe bis auf das letzte Fitzelchen aufgebraucht, das funktioniert leider bei den wenigsten Nähprojekten!

Naeh.bar – Unterwäsche nähen – Katschinka Be what you want Traktor, Feuerwehr und Bagger – Ottobre und schnittreif

Alles auf einen Blick

Schnitte: John jr.* von schnittreif und Ärmelloses Shirt von OTTOBRE Design (free)
Größe: 92
Stoff: Be what you want Bagger, Feuerwehr und Traktor von Katschinka
Weiteres Material: Pyjama-Elastic*
Änderungen: Unterhemden 2,5cm verlängert, Unterhosen mit Gummiband im Jerseybund
Schwierigkeit:

 

Verlinkt: Creadienstag, Dienstagsdinge, Handmade on Tuesday, Kiddikram

Nähen für Kinder

In Cozy-Pants zum Turnen

Durch den letzten Wachstumsschub des kleinen Mannes war es mal wieder nötig, fürs neue Jahr eine neue Turnhose zu nähen. . Bisher habe ich vermieden, für den Kleinen Hosen aus Sweat zu nähen. Die meisten Schnittmuster für solche Hosen sind nicht mein Geschmack. Hosen, bei denen der Schritt sehr tief hängt mag ich gar nicht, gleichzeitig braucht der kleine Mann am Hinterteil aber etwas mehr Platz wegen seines Stoffwindelpopos. Da hilft wohl nur ausprobieren 🙂

Näh.bar – Cozy-Pants von kid5 nähen

Schnittmuster: Cozy-Pants von kid5

Erstes Testobjekt ist die Cozy-Pants von kid5. Ich habe mich für die Better-Back-Variante mit der Teilung am Po und der Känguru-Tasche entschieden. Mit der Wahl bin ich sehr zufrieden, obwohl ich bei Känguru-Taschen immer Angst habe, dass sie so ausbeulen und auftragen. In dem Bauchbund ist für die Bequemlichkeit ein 3cm breites Gummi, das ich in der hinteren Bündchennaht fixiert habe. Zusätzlich habe ich es (zusammen mit der Fake-Kordel) im linken Knopfloch für die Kordel festgenäht. So bleibt alles so, wie es soll und verrutscht oder verdreht nicht.

Näh.bar – Cozy-Pants von kid5 nähen

Stoffe: Nähregal geplündert

Die Hose sollte möglichst schlicht werden. Ich mag es lieber, wenn der Fokus auf dem Oberteil liegt und nicht auf einer auffälligen Hose. Langweilig soll sie natürlich trotzdem nicht sein 🙂

Näh.bar – Cozy-Pants von kid5 nähen

Für diese Hose habe ich mir vorgenommen mein Nähregal zu plündern und nichts zu kaufen. Mittlerweile habe ich so viele Stoffe und Nähzutaten angehäuft, dass das auch völlig problemlos funktioniert hat. Gut, bei so einer schlichten Hose ist das vermutlich auch nicht so schwer. 

Näh.bar – Cozy-Pants von kid5 nähen

Ich habe mich also für einen dunkelblauen Sweat entschieden (überraschend, wo doch bloß 75% meiner Stoffe Blau sind hihi). Außerdem liebe ich Ringel (Ringelsockentick lässt grüßen!) und hatte noch dieses hübsche blau-weiße Bündchen im Schrank, das farblich perfekt zu dem blauen Sweat passt. Kleiner Blickfang ist die weiße Fake-Kordel am Bauchbund.

Näh.bar – Cozy-Pants von kid5 nähen

Bei Anprobe der Hose hat der kleine Mann ganz professionell auf seinem Wackelbrett posiert und sich in aller Ruhe knipsen lassen – schön mit Hände in der Tasche, wie es sich gehört für einen Mann. Im Anschluss wollte er sich natürlich nicht wieder umziehen, sondern ist den restlichen Tag im Turnoutfit rumgelaufen. Ich bin froh, dass ihm seine Turnhose so gut gefällt – dann kann er ja jetzt wieder fleißig mit den anderen Minimäusen um die Wetter turnen!

Näh.bar – Cozy-Pants von kid5 nähen

Alles auf einen Blick

Schnitt: Cozy-Pants* von kid5
Variante: Better-Back und Känguru-Tasche
Größe: 92
Stoff: Sweatshirt-Stoff von Stoff & Stil, Bündchen*
Schwierigkeit:

 

Verlinkt bei: kiddikram, Made4Boys

Nähen für Kinder

Regenkleidung nähen – Regenfänger und Pfützenkönig

Heute zeige ich euch mein erstes Nähwerk  in 2017 und ich bin ein bisschen aufgeregt. Es ist das erste Projekt auf dem Blog seit einer ganzen Weile und ich habe mir etwas ganz Besonderes dafür ausgesucht. Es ist mit Abstand das aufwändigste Projekt, das ich für den kleinen Mann genäht habe: Für die Kita wollte ich Regenkleidung nähen!
Ursprünglich wollte ich einfach nur eine wasserdichte Alltags-Jacke für den kleinen Mann nähen. Als ich dann aber bei der Stoffsuche doch bei den richtigen Regenstoffen gelandet bin, habe ich mich entschieden das (ohnehin geforderte) Regenoutfit für die Kita zu nähen – also sowohl Regenjacke als auch Regenhose.  Naeh.bar – Regenkleidung nähen – Regenfänger und Pfützenkönig von Lotte & Ludwig

Schnittmuster für Regenjacke und Regenhose

Für mein Regen-Projekt habe ich mir die Schnitte „Regenfänger“ und „Pfützenkönig“ von Svenja (Lotte und Ludwig) ausgesucht. Ich habe bereits ihren Wind & Wetter-Parka genäht und war total begeistert von der Passform und den Verarbeitungsschritten. Statt auf einer eher zugänglichen, anfängerfreundlichen Anleitung liegt der Fokus dieser Schnitte auf einer professionellen Präsentation. Das Erfolgserlebnis ist dafür umso größer, wenn man das fertige Kleidungsstück in den Händen hält. Und ganz nebenbei hat man auch noch die ein oder andere neue Technik gelernt.

Naeh.bar – Regenkleidung nähen – Regenfänger und Pfützenkönig von Lotte & Ludwig

Wasserdichter Stoff

Zu Beginn meiner Stoffsuche wollte ich eigentlich Softshell zu wählen. Da Softshell zwar viele Vorteile hat, aber nur wasserabweisend und nicht wasserdicht ist, habe ich mich doch für komplett wasserdichten Funktionsstoff entschieden. Die Kinder gehen in der Kita auch bei schlechtem Wetter raus und da ist es blöd, wenn die Jacke einem Regenschauer nicht standhält. Geworden ist es ein wasserdichtes und atmungsaktives 2-Lagen-Laminat von extremtextil in hellblau und braun. 

Naeh.bar – Regenkleidung nähen – Regenfänger und Pfützenkönig von Lotte & Ludwig

Mit dem Stoff bin ich total zufrieden. Er ist schön dünn, leicht und glänzt auf der Außenseite nicht, weil er auf der Rückseite mit einer Membran versehen ist. Ich hatte mich beim Nähen mit Regenstoffen schon auf Schwierigkeiten eingestellt, aber dieser Stoff ließ sich ganz normal vernähen – ich habe lediglich eine Microtex-Nadel eingesetzt und die Stichlänge ein klein wenig größer gemacht, damit der Stoff nicht zu sehr durchlöchert wird. 
Sowohl die Jacke als auch die Hose sind mit einer hübschen Baumwoll-Webware mit Flugzeugen gefüttert. Das Regenoutfit sollte wirklich ganzjahrestauglich sein, deshalb habe ich beides nur dünn gefüttert – gegebenenfalls trägt er dickere Kleidung darunter und an kühleren Tagen hat er ohnehin einen dickeren Pulli an. Eventuell nähe ich aber für den nächsten Winter noch eine dicker gefütterte Schneehose aus dem gleichen Schnitt – das ist dann noch ein bisschen bequemer.

Naeh.bar – Regenkleidung nähen – Regenfänger und Pfützenkönig von Lotte & Ludwig

Details zum Regenfänger

Farbaufteilung

Die Regenjacke lässt einen riesigen Spielraum für Varianten. Allein die Farbaufteilung der Jacke hat mich ein einige Zeit beschäftigt. Gewonnen hat die Variante mit dem hellblauen Stoff als Grundfarbe und braunen Details: Die Taschen vorne und hinten, die Schulterpasse und auch der Mittelteil der Kapuze heben sich nun also optisch vom Rest der Jacke ab. Bei 22 Schnittteilen ist es gar nicht so einfach den Überblick zu behalten, aber konsequent alles notieren hilft definitiv.

Naeh.bar – Regenkleidung nähen – Regenfänger und Pfützenkönig von Lotte & Ludwig

Passe, Bewegungsfalten und Taschen

Ich habe mich für die in der Anleitung beschriebene Schulterpasse ohne Naht entschieden, um möglichst wenig Angriffsfläche für Regen zu bieten. Die Jacke hat sowohl Bewegungsfalten als auch Taschenbeutel. Die Bewegungsfalten sind super, die Jacke ist dadurch viel weniger steif. Die Taschen hätte die Jacke nicht gebraucht, aber da es das Nähen nicht komplizierter machte schaden sie auch nicht 🙂 Wie schon erwähnt ist die Jacke nur mit einem dünnen Baumwollstoff gefüttert, um sie ganzjährig nutzbar zu machen. Eigentlich wollte ich an der Passe noch Reflektorpasse annähen, damit der kleine Mann auch in der Dunkelheit gut gesehen wird. Mir ist aber erst aufgefallen, dass ich sie vergessen habe, als die Jacke schon fast fertig war. Dumm gelaufen, nächstes mal denke ich daran.

Naeh.bar – Regenkleidung nähen – Regenfänger und Pfützenkönig von Lotte & Ludwig
Reißverschluss

Bei dem Reißverschluss habe ich gedacht „wenn schon denn schon“ und habe direkt einen wasserdichten Reißverschluss bestellt. Etwas ungewohnt war es den Reißverschluss quasi falsch herum anzunähen, da die Zähnchen solcher Reißverschlüsse innen sind. Auch einen Reißverschluss-Beleg hat die Jacke innen, damit sie zusätzlich an dieser Stelle gegen Wind geschützt ist. Auf die kleine Reißverschlussklappe am unteren Ende des Reißverschlusses habe ich allerdings verzichtet. Der Reißverschluss bzw. der Beleg ist die einzige Stelle, die mir bei unserer Jacke nicht so ganz gefällt. Aus irgendeinem Grund rutscht beim Schließen des Reißverschlusses immer ein bisschen Stoff hinein, den man aus dem Weg schieben muss. Wenn man es weiß, dann ist das aber kein Problem – die Erzieher haben sich jedenfalls nicht beschwert 🙂

Naeh.bar – Regenkleidung nähen – Regenfänger und Pfützenkönig von Lotte & Ludwig
Nahtabdichter

Die wichtigsten Nähte der Jacke habe ich mit Nahtband abgedichtet. Das Nahtband hat mich allerdings ein bisschen geärgert. An manchen Stellen sieht es jetzt von innen nicht ganz so schön aus, aber da die Jacke ohnehin ein Futter hat und dafür jetzt alles dicht ist, haben sich die Flüche am späten Abend gelohnt 😉

Futter

Beim Futter habe ich fast genau so gearbeitet wie in der Anleitung beschrieben. Ich habe nur an den Ärmeln eine kleine Modifizierung vorgenommen: Die Ärmelbündchen werden direkt an das Baumwollfutter genäht. Da ich die Jacke bewusst zum Reinwachsen genäht habe hängen die Ärmelbündchen aber beim Spielen schnell im Wasser. Blöd, wenn diese dann Feuchtigkeit an das Futter abgeben, das sich dann vollsaugt und die Ärmel von innen nass werden. Daher habe ich einen schmalen Streifen am Ende des Ärmelfutters durch ein Stück Regenstoff ersetzt. So kann die Feuchtigkeit nicht direkt vom Bündchen an das Futter gelangen. Einen Aufhänger habe ich natürlich auch noch zwischen Außenjacke und Futter genäht.

Naeh.bar – Regenkleidung nähen – Regenfänger und Pfützenkönig von Lotte & Ludwig
Gummizug

Der Schnitt sieht Gummizüge an der Kapuze vor (damit sie nicht vom Kopf fällt) und optional auch am Saum. Die Gummis an der Kapuze haben mich zum Ende wirklich noch viele Nerven gekostet. Es war ganz schön fummelig die Gummis durch die Wendeöffnung auf Spannung in den Tunnel an der Kapuze zu nähen. Aber irgendwann hat auch das geklappt. Auf Gummizug am Saum habe ich verzichtet. Nächstes mal würde ich den aber eventuell doch einnähen, dann sieht der Abschluss an der Jacke unten einfach noch schöner aus.

Naeh.bar – Regenkleidung nähen – Regenfänger und Pfützenkönig von Lotte & Ludwig

Details zur Regenhose

Auch die Hose bietet viel Variationsspielraum. Ich habe mich für eine sehr schlichte Hose mit Latz entschieden, die unter der Jacke nicht so viel Aufmerksamkeit auf sich zieht. Auf Zusätze wie Po-Verstärkung oder Kniepatches habe ich verzichtet, da unser Sohn sich ohnehin draußen nicht mehr hinsetzt oder krabbelt, wenn es regnet. Auch den Schuhkeil habe ich nicht genäht, weil ich persönlich diesen für unnötig halte. Bei der Hose habe ich alle wichtigen Nähte der Außenhose mit Nahtband versehen, das Futter ist wieder aus dem Flugzeug-Stoff.

Naeh.bar – Regenkleidung nähen – Regenfänger und Pfützenkönig von Lotte & Ludwig

Auch bei der Hose hatte ich mit den Gummis Probleme, allerdings dieses mal mit meiner Nähmaschine. Nachdem ich das Gummi in das erste Hosenbein eingenäht hatte, hat sie bei dem zweiten Gummi einfach nicht mehr genäht bzw. den Stoff nicht mehr transportiert. Ich habe wirklich alles versucht, bin sogar am nächsten Morgen sehr (sehr!) früh aufgestanden, um es vor der Kita nochmal zu versuchen. Es hat alles nichts gebracht und natürlich hat es genau an dem Tag total geschüttet. Also musste das arme Kind mit nur einem Gummi in der Hose losgehen hihi. Nachmittags habe ich dann gemerkt, dass er eigentlich selbst Schuld ist. Er hat unbemerkt an der Nähmaschine den Schalter für den Transporteurversenker umgelegt – das funktioniert nämlich auch bei ausgeschalteter Maschine. Zum Glück hat er mir das noch verraten bevor ich die Maschine zur Reparatur bringen konnte 😉

Naeh.bar – Regenkleidung nähen – Regenfänger und Pfützenkönig von Lotte & Ludwig

Fazit

Die Schnitte sind großartig und die Arbeit hat sich wirklich gelohnt. Ich glaube ich kaufe nie wieder Regensachen für Kinder, sondern nähe sie immer selbst – die Passform ist einfach so viel besser und die Kleidung erfüllt genau die Ansprüche, die gerade benötigt werden. Die Jacke habe ich genau passend in Größe 86 genäht. Ich persönlich finde eine zu große Jacke mit langen Ärmeln störend, wenn darin gespielt werden soll. Da nähe ich lieber noch eine in der nächsten Größe. Die Hose habe ich eine Nummer größer genäht, dann passt auch eine dickere Hose noch locker darunter und ein bisschen Michelin-Männchen-Look hat noch keinem geschadet 😉 Ich kann mir sehr gut vorstellen für nächsten Winter eine gefütterte Schneehose zu nähen, damit er im Winter unter der Regenhose nicht noch eine dickere Hose anziehen muss.

Alles auf einen Blick

Schnitt: Regenfänger* und Pfützenkönig* von Lotte und Ludwig
Größe: Jacke in Größe 86, Hose in Größe 92
Stoff: 2-Lagen-Laminat von extremtextil
Stoffverbrauch: Regenstoff blau: 0,8m / braun: 1,40m
Weiteres Material: Nahtband und wasserdichter Reißverschluss von extremtextil, reflektierender Kipper-Griff und Steckschnalle von FunFabric und Gummiband 25mm von Stoff & Stil
Schwierigkeit:

 

Verlinkt bei: creadienstag, HoT und kiddikram

Nähen für Kinder

Ein kleiner Nachtrag: Mini-Sommeroutfit

Pünktlich zum langen Wochenende hat uns die Grippewelle erwischt und bis gestern lagen alle flach. Das Fotoshooting am Wochenende ist also logischerweise ins Wasser gefallen (ein Grippe-Zombie auf dem Blog muss jetzt auch nicht sein hihi). Deshalb nutze ich unseren Totalausfall einfach sinnvoll und zeige euch noch ein Sommeroutfit von unserem kleinen Mann!

Näh.bar – Sommeroutfit Jungs – T-Shirt Sonnenschein von Fred von Soho und kurze Hose Finn von FinnLeys

Shirt und Hose sind bereits im Juni entstanden und wurden den Sommer über auch gerne getragen („Mama, Bus anziehen!“). Leider bin ich aber bisher nicht dazu gekommen, euch auch die Bilder zu zeigen 🙂

Näh.bar – Sommeroutfit Jungs – T-Shirt Sonnenschein von Fred von Soho und kurze Hose Finn von FinnLeys

Das Bus-Shirt

Den niedlichen Retro-Bus-Stoff habe ich zu einem ganz schlichten T-Shirt vernäht. Ich war gerade auf der Suche nach einem Basic-Schnitt für kleine Jungs, als genau in dem Moment der „Sonnenschein“* veröffentlicht wurde. Ob Schicksal oder Glück – der Schnitt ist richtig toll und passt wie angegossen.

Näh.bar – Sommeroutfit Jungs – T-Shirt Sonnenschein von Fred von Soho und kurze Hose Finn von FinnLeys

Die kurze Hose

Seit einer ganzen Weile wartete ein Reststück sandfarbenen Jeans auf seine Bestimmung – gerade genug für eine kurze Hose im Mini-Format. Bei dem Schnitt fiel mir die Auswahl nicht ganz so leicht. Der dicke Stoffwindel-Hummel-Po unseres Sohnes sollte genug Platz in der Sommerhose bekommen.

Näh.bar – Sommeroutfit Jungs – T-Shirt Sonnenschein von Fred von Soho und kurze Hose Finn von FinnLeys

Die Wahl ist schlussendlich auf „Finn“* gefallen, eine „Ballonhose“, die viel Windel-Popo-Platz bietet. Durch das Gummi an den Beinen liegt sie dort eng an und rutscht trotz der Weite nicht in einen Schlabberlook ab. Ganz im Gegenteil: Sie sieht fast ein bisschen schick aus.

Näh.bar – Sommeroutfit Jungs – T-Shirt Sonnenschein von Fred von Soho und kurze Hose Finn von FinnLeys

Für das Absteppen in Kontrastfarben kam seit langem mal wieder die Zwillingsnadel zum Einsatz. Für die Fake-Knopfleiste habe ich selbstgebastelte Weihnachtskarten meiner Schwägerin auseinander gepflückt (so können die Knöpfe noch ein bisschen was von der Welt sehen 😉 ). Drei der Knöpfchen sind dann im Anschluss an meine Recyclingaktion als Hingucker auf der Knopfleiste gelandet.

Näh.bar – Sommeroutfit Jungs – T-Shirt Sonnenschein von Fred von Soho und kurze Hose Finn von FinnLeys

Alles auf einen Blick

Schnitt: Finn* von FinnLeys und Sonnenschein* von Fred von SOHO
Variante: Shirt: Kurzarm, Rundhals, gesäumt | Hose: Saumbund, Gummitunnel ohne hintere Passe, Fake-Knopfleiste
Größe: Shirt: 86 | Hose: 86/92
Stoff: Jersey* und Jeans-Rest
Schwierigkeit:

 

Verlinkt: kiddikram

Nähen für Kinder

Bärenstarker 2. Geburtstag

Näh.bar – 2. Geburtstag Geburtstagsshirt mit Bären Applikation

Vor 2 Jahren hast du unser Leben ganz plötzlich auf den Kopf gestellt – und das obwohl wir uns theoretisch neun Monate lang auf dich vorbereiten konnten. So wirklich kann einen niemand auf das Leben mit Kind vorbereiten. Seit 24 Monaten lässt du uns an all deinen Fortschritten teilhaben. Das bezaubernde erste Lächeln, deine perfektioniertes durch-die-Wohnung-Rollen, dann die ersten Schritte und auch Quasseln wie ein Wasserfall. Über 100 Wochen lang forderst du uns nun jeden Tag aufs Neue Du bescherst uns aber auch wunderbare Momente, die wir ohne dich niemals erleben könnten.

Von Anfang an hattest du einen riesigen Bewegungsdrang. Vor allem im Schlaf, wenn du dir trotz Riesen-Bett regelmäßig deinen Kopf an den Gitterstäben stößt (ich fürchte du wirst mindestens bis zu deinem 18. Geburt in einem Gitterbett schlafen müssen 😉 ) Etwas wehmütig müssen wir einsehen, dass du mittlerweile auch lange Strecken alleine läufst statt von uns getragen zu werden. (Ich vermisse unsere kuschelige Tragetuch-Zeit schon jetzt). Vor dir ist auch das kleinste bisschen Dreck nicht sicher und wird umgehend in den Mülleimer entsorgt. Du bist ein sehr aufgeschlossenes Kind und begrüßt am liebsten jeden (wirklich jeden) Menschen, der dir entgegenkommt. Bist du glücklich, läufst du laut quiekend und kreischend durch die Wohnung und lässt dich durch nichts und niemanden aufhalten.

Natürlich kannst du uns auch manchmal auf die Palme bringen: Wenn du uns mit deinen täglich (manchmal stündlich) wechselnden Essensvorlieben in den Wahnsinn treibst. Das falsche Spieluhr-Lied zum Einschlafen? Ein Weltuntergang! Wenn wir kochen und du ganz plötzlich merkst, dass du eigentlich gerade am Verhungern bist und dringend mit uns kuscheln musst. Wenn wir dir 2h nach dem Aufstehen deinen Schlafsack immer noch nicht ausziehen dürfen. Wenn der Becher nicht neben, sondern hinter dem Teller stehen muss. Wenn wir die Wohnung deiner Meinung nach durch die falsche Tür verlassen. Wenn es draußen hagelt und du gerne im Sandkasten mit deinem Bagger spielen möchtest. Wenn das Telefon klingelt und du das Telefonieren unmöglich machst, weil – wir hatten es bereits erwähnt – du natürlich jeden selber begrüßen musst.

Aber eines können wir dir gar nicht oft genug sagen: Wir haben dich auch in den anstrengendsten Momenten sehr, sehr lieb!

Deine Eltern

XXX

Näh.bar – 2. Geburtstag Geburtstagsshirt mit Bären Applikation

Das Geburtstagsshirt

Wie auch schon für den ersten Geburtstag, gab es auch dieses mal wieder ein Geburtstags-Shirt. Da ich aufgrund der Geburtstagsvorbereitungen etwas knapp in der Zeit war, habe ich mich für den gleichen Raglanschnitt wie letztes Jahr entschieden. Damit so kurzfristig auch ja nichts mehr schief geht. Das neue Shirt sollte nicht nur an seinem Geburtstag passen, sondern auch darüber hinaus. Daher habe ich direkt Größe 86 genäht (er ist jetzt 81cm groß/klein). Es ist jetzt zwar noch etwas lang und breit, aber da wird er fix hineinwachsen.

Näh.bar – 2. Geburtstag Geburtstagsshirt mit Bären Applikation

Die Bären-Applikation

Auf einem richtigen Geburtstagsshirt darf natürlich das Alter nicht fehlen. Da die ausgewählte Flockfolie leider schon zu alt war und deshalb nicht halten wollte, haben wir uns stattdessen für eine auffällige Glitzer-Zwei entschieden. Der kleine Mann findet’s toll! Den Teddy habe ich, passend zu unserem Geburtstagsmotto, aus Frottee auf das Shirt appliziert.

Näh.bar – 2. Geburtstag Geburtstagsshirt mit Bären Applikation

Bären für das leibliche Wohl

Wir haben uns dieses Jahr für das Thema „Bär“ entschieden. Mini liebt seine Teddys über alles und holt sie mehrmals täglich zum Kuscheln aus ihrer Schublade. Geburtstagskuchen (bzw. Torte) gab es natürlich auch passend zum Thema: Eine Erdbärtorte (von der Oma), eine Bärentorte mit Erdbär-Sahne-Füllung (beide Torten waren gluten- und nussfrei) und für den kleinen Kindergeburtstag Bärenkekse sowie eine Auswahl verschiedener Bären.

Näh.bar – 2. Geburtstag Bärenstarke Verpflegung am 2. Geburtstag (Bären Cookies, Teddy Torte, Erdbeer-Cornflakes-Kuchen)

Alles auf einen Blick

Schnitt: Raglanshirt* von klimperklein
Version: Langarm mit Bündchen und gecovertem Saum
Größe: 86
Stoff: Ringeljersey und hellblaues Bündchen
Weiteres Material: Flexfolie in Silber und Frottee-Reste
Schwierigkeit:

 

Verlinkt: kiddikram, Made4BOYS

Nähen für Kinder, Stofftiere

2 Rehe, 1 Freundschaft

Ostern ist für uns etwas ganz Besonderes. Es ist ein Familienfest, für das alle anreisen, um gemeinsam Zeit verbringen zu können. Und dennoch ist es ein Fest ohne die wochenlangen Vorbereitungen, die beispielsweise Weihnachten mit sich bringt. Statt gut ausgeklügelter und lange vorher besorgter Geschenkte gibt es Kleinigkeiten. Über diese freuen sich  die kleinen Familienmitglieder aber genauso, wie über jedes andere Geschenk auch. Das liegt nicht zuletzt auch an der traditionellen Suche, die bei uns aber aufgrund des Alters unseres Sohnes noch nicht so wichtig ist. Die ganze Familie beisammen, eine entspannte Atmosphäre und beschäftigte Kinder – die Grundzutaten für ein wunderbares Familienfest!

Näh.bar – Reh nähen Emmi von Waldgefährten aus Frottee

Die Rehe

Schon lange wollte ich das Nähen von Stofftieren ausprobieren. Ich habe es mir immer wahnsinnig schwer vorgestellt: Die Silhouette des Tieres naturgetreu nachbilden und Applikationen an der korrekten Stelle anbringen. Außerdem mit der richtigen Menge Watte füllen und das Loch per Hand möglichst unsichtbar schließen.

Näh.bar – Reh nähen Emmi von Waldgefährten aus Frottee
Die Ängste waren Dank der bebilderten Anleitung im Nachhinein völlig unbegründet. Das Nähen des Körpers mit der Nähmaschine war mit der Vorlage wirklich einfach. Das Reh sieht einfach immer zuckersüß aus. Da die Vorlage außerdem über Markierungen für die Applikationen verfügt, war auch dieser Punkt ohne größere Probleme abgehakt (kleinere Ungenauigkeiten verzeiht der Frotte ja zum Glück). Über die Füllmenge der Watte habe ich mir zuvor zu viele Gedanken gemacht. Und auch das Loch am Ende war nicht komplizierter zu schließen als jedes andere (Wende-)Loch. Hätte ich gewusst, dass das eigene Stofftier nähen so einfach ist und vor allem schnell geht, hätte ich es schon viel früher gewagt!

Näh.bar – Reh nähen Emmi von Waldgefährten aus Frottee

Die Freundschaft

Unser Wirbelwind und sein kleiner Cousin sollten beide das gleiche Tier bekommen – ein klares Unterscheidungsmerkmal haben sie aber dennoch erhalten. Naheliegend, die Halstücher einfach unterschiedlich zu gestalten. Sie sind aus sehr ähnlichem Ringeljersey genäht – eines hellblau, das andere in einem dunkleren Blau.

Näh.bar – Reh nähen Emmi von Waldgefährten aus Frottee
Ein kleiner Rückblick auf Ostern: Da unser Sohn in absehbarer Zeit 2 Jahre alt wird, haben wir dieses Jahr das erste mal kleine „Osternester“ in der Wohnung versteckt. Er hatte sichtlich Spaß, von einem Nestchen zum nächsten zu laufen und alles mit Schwung in sein Körbchen zu befördern. Auch das Reh hat es rein geschafft. Einige Stunden später haben wir ihm das Stofftier für seinen Cousin in die Hand gedrückt. Wir haben ihm erklärt, dass sich der Osterhase wohl in der Adresse vertan hat und er das zweite Reh in dessen Auftrag zu seinem Cousin bringen soll.

Näh.bar – Reh nähen Emmi von Waldgefährten aus Frottee

Zu unserem Erstaunen hat das ganz wunderbar funktioniert und sein deutlich jüngerer Cousin, den er bisher erst zwei mal gesehen hat, hat sich sehr über das weiche Etwas gefreut. Das Reh war der Eisbrecher zwischen den beiden. Das ganze Wochenende hinweg konnten wir beobachten, wie unser „großer“ Junge immer wieder zu seinem Cousin gelaufen ist. Er hat ihm lieb über den Kopf gestreichelt und wurde im Gegenzug jedesmal fasziniert von seinem neuen kleinen Freund umklammert.

Alles auf einen Blick

Schnitt: Reh Emmi* von Waldgefährten
Stoff: Frottee (z.B. hellbraun und weiß)
Schwierigkeit:

 

Verlinkt bei: kiddikram

 

Nähen für Kinder

Unser kleiner Superheld

Warum sollte ich denn bitte selbst ein Handtuch nähen!? Ganz einfach: Individualität ist schön! Außerdem bin ich von der Qualität der meisten Kapuzenbadetücher nicht so begeistert: Die Applikationen lösen sich nach wenigen Waschgängen auf, das Schrägband löst sich ab oder sie sind nach kurzer Zeit einfach nicht mehr schön flauschig. Kein Wunder, dass unser kleiner Mann zwar das Baden liebt, aber jedes mal Theater macht, wenn es ans Abtrocknen geht.

Näh.bar – Handtuch nähen Wanna Be Superheld von Am liebsten Sorgenfrei

„Wanna Be“ Superheld

Sehr passend also, dass es einen Schnitt von „Am liebsten Sorgenfrei“ gibt, den ich vorab probenähen durfte. Das eBook besteht aus einer bebilderten Nähanleitung für das Basis-Handtuch in 3 verschiedenen Größen (wir haben die mittlere Größe gewählt) sowie Anleitung und Vorlagen für das Superhelden-Design.

Näh.bar – Handtuch nähen Wanna Be Superheld von Am liebsten Sorgenfrei

Hat es sich das Nähen eines Handtuchs gelohnt? Auf jeden Fall! Es ist (je nach Aufwand des Designs) super schnell genäht und der kleine Mann besteht immer auf sein Superhelden-Handtuch.

Näh.bar – Handtuch nähen Wanna Be Superheld von Am liebsten Sorgenfrei

Es ist das einzige Handtuch, bei dem er sich die Kapuze zumindest kurzzeitig zum Abtrocknen auf den Kopf setzen lässt. Ein voller Erfolg also!

Näh.bar – Handtuch nähen Wanna Be Superheld von Am liebsten Sorgenfrei

Alles auf einen Blick

Schnitt: „Wanna Be“ Superheld* von Am liebsten Sorgenfrei
Größe: 2
Stoff: Walkfrottier türkis, Fleece zitrone und Fleece marine
Weiteres Material: Schrägband türkis
Schwierigkeit:

 

Verlinkt: kiddikram

Nähen für Kinder, Wohnaccessoires nähen

Was lange währt…

Jetzt aber schnell! Kennt ihr diese Projekte, die ihr ganz euphorisch direkt nach dem Stoffkauf startet und dann liegen sie ewig herum, ohne fertig zu werden? Dieses hier ist genau so ein Projekt. Nächste Woche ist genau ein Jahr her, dass ich mit der Arbeit an diesem Quilt angefangen habe. Daher habe ich alle anderen Projekte warten lassen, um dieses endlich zu vollenden.

Näh.bar – Fuchs Quilt nähen Patchwork Tagesdecke

Vor einem Jahr motiviert begonnen…

Letztes Jahr habe ich auf der handmade in Bielefeld die tollen Stoffe gesehen und mich direkt verliebt. Niedliche Füchse, Blümchen und tolle neutrale Farben – ich habe nicht widerstehen können. Nach dem Kauf habe ich direkt gestartet, die Stoffe auf die passende Größe zu schneiden, alles zu arrangieren und zusammenzunähen. Nach wenigen Tagen war die Oberseite des Quilts fertig. Warum ist er also erst jetzt fertig geworden?

Näh.bar – Fuchs Quilt nähen Patchwork Tagesdecke

Wie schon meinen ersten Quilt wollte ich auch diesen wieder mit der Hand quilten. Ich finde handgequiltet ist die Decke nachher viel weicher als mit der Maschine. Und eigentlich mag ich ein bisschen „Handarbeit“ zwischendurch ganz gern. Der Quilt lag also fertig präpariert auf der Sofalehne (wo Mini nicht dran kommt) und wartete darauf, gequiltet zu werden.

Näh.bar – Fuchs Quilt nähen Patchwork Tagesdecke

Mit der Zeit haben wir uns daran gewöhnt, dass da ein mit Sicherheitsnadel gespickter Quilt auf dem Sofa liegt und ist quasi Teil der Einrichtung geworden. Daher ist er bei mir einfach in Vergessenheit geraten, obwohl ich ihn den ganzen Tag direkt vor meinen Augen liegen hatte! Aber jetzt ist er endlich fertig und als Tagesdecke für das Bett ins Kinderzimmer gezogen. Was lange währt wird endlich gut!

Näh.bar – Fuchs Quilt nähen Patchwork Tagesdecke

Alles auf einen Blick

Stoff: Foxie Fox* (oder hier), blauer Kombistoff und grüner Kombistoff
Schwierigkeit:

 

Verlinkt: Kiddikram

Nähen für Kinder

Ab ins Laub

Auf den Herbst waren wir irgendwie nicht richtig vorbereitet: Im Sommer brauchten wir selten eine Jacke, da der kleine Mann die meiste Zeit im Tragetuch unter der Tragejacke saß. Dementsprechend dachten wir, dass eine gute Winterjacke sicherlich ausreichen würde.

Näh.bar – Freya FinnLeys aus Pinguin-Fleece für den kleinen Mann

Nun hat Mini das Laufen endgültig für sich entdeckt und tappst in seinen ersten Schuhen wie ein Weltmeister durch die Gegend. Aus diesem Grund sind wir viel draußen, aber es ist noch viel zu warm für die Winterjacke. Also musste eine Lösung her…

Näh.bar – Freya FinnLeys aus Pinguin-Fleece für den kleinen Mann

Nach den vielen Freyas, die ich für mich selbst genäht habe, lag eine Mini-Freya für den Kleinen auf der Hand. Der Schnitt gibt ihm Bewegungsfreiheit, hält den Oberkörper aber schön warm, wenn es draußen etwas milder ist. Und die Tasche eignet sich perfekt als Kastanienversteck.

Näh.bar – Freya FinnLeys aus Pinguin-Fleece für den kleinen Mann

Der zuckersüße Stoff

Bereits letzten Winter hatte ich zuckersüßen Fleece mit Pinguinen gekauft. Ich habe schon befürchtet, dass ich ihn gar nicht mehr vernähen kann, bevor unser Sohn zu alt für das Motiv ist. Mit schlichtem grau und petrol habe ich versucht, das Motiv noch etwas schlichter zu machen. Die Farben stehen ihm wirklich gut und wir wurden auf unseren Spaziergängen schon oft auf den tollen Pullunder angesprochen. Es sieht aber auch knuffig aus, wenn ein kleiner Laufanfänger im Pinguinstoff durch die Gegend watschelt. <3

Näh.bar – Freya FinnLeys aus Pinguin-Fleece für den kleinen Mann

Alles auf einen Blick

Schnitt: Freya Ladies* von FinnLeys
Version: Body-Variante mit Kapuze
Größe: 80
Stoff: Fleece, Jersey für die Tasche und Bündchenware
Schwierigkeit:

 

Verlinkt bei: Kiddikram

 

 

Nähen für Kinder

Baumeister in spe

Die Zeit verfliegt. Wenn man die ersten Tage und Wochen nach der Geburt ein kleines Baby zu Hause hat, kann man häufig nicht glauben, dass man ein kleines Menschlein in den Händen hält. Es ist wunderschön mit dem kleinen Wesen. So schön, dass man häufig nicht merkt, wie die Zeit vergeht. Und bevor man es merkt sind die ersten zwei Monate um, dann ein halbes Jahr und dann steht der erste Geburtstag vor der Tür. Unser kleiner Mann ist mittlerweile fast eineinhalb Jahre alt und kann seit einiger Zeit laufen. Seitdem saust er wie ein Wirbelwind durch die Wohnung und verteilt überall sein Spielzeug. Ab und zu sammelt er es auch schon wieder ein – aber nur, um es an einem anderen Ort zu verteilen. Es kommt mir so vor, als wäre es gerade gestern gewesen, dass unser Baby in winzigen Stramplern verpackt war.

Näh.bar – Lego Outfit nähen Klimperklein

Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich mal wieder etwas ganz Kleines nähen durfte (naja, ich habe Größe 62 gewählt, damit nicht nur sehr kurz passt). Es gab Nachwuchs in der Familie, unser Wirbelwind hat einen kleinen Cousin bekommen. Da ich nach Minis Geburt die erste Kleidung erst selbst genäht habe, als er bereits ein paar Monate alt war, ist dies also offiziell mein erstes Babyset.

Näh.bar – Lego Outfit nähen Klimperklein

Der „Lego“-Stoff (MiniBrixx von Stoff & Liebe)

Da der Papa vom Neuankömmling Lego-(Technik-)Fan ist, habe ich mich sehr über die Eigenproduktion von Stoff & Liebe gefreut und direkt bei der Vorbestellung zugeschlagen. Für den Nachwuchs wollte ich nämlich ein Lego-Outfit nähen. Der Stoff ist allerdings wirklich nicht einfach zu kombinieren, da das Muster sehr dominant und bunt ist. Ich habe auf mehreren Stoffmärken Ausschau gehalten, in örtlichen Stoffläden geschaut und auch Online-Shops durchforstet. Die Lösung war leider nicht dabei. Ich habe dann in meiner Restekiste doch noch ein Stück Streifen-Jersey gefunden, das gerade so für einige Details gereicht hat. Eigentlich habe ich etwas unifarbenes gesucht, aber dieser Stoff neutralisiert dank der passenden Farben auch sehr gut.

Näh.bar – Lego Outfit nähen Klimperklein

 Strampler und Shirt

Mein Plan war, aus einem Meter Stoff das gesamte Set zu nähen. Auf jeden Fall sollte ein Strampler dabei sein, am besten ohne Füße – Minifüße in Babysöckchen sind so süß! Das Einfassen des oberen Teils war durch die engen Rundungen wirklich eine blöde Fisselarbeit, dafür sieht es jetzt sehr ordentlich aus und ich musste den Strampler nicht füttern. Die Eltern sollen selbst entscheiden können, wie viele Schichten sie dem Baby anziehen – unser Sohn hat zum Beispiel grundsätzlich immer Hitze gehabt. Unter dem Strampler ist ein schlichtes Babyshirt mit amerikanischem Ausschnitt (überlappende Schulterpartie). Es ist einfach an- und auszuziehen und man muss nicht erst noch am Hals kleine Knöpfe auf- bzw. zumachen. Nachdem wir die Fotos im Kasten hatten, habe ich abschließend noch einen weißen Schriftzug mit dem Plotter erstellt und aufgebügelt.

Näh.bar – Lego Outfit nähen Klimperklein

Wickelbody und Wintermütze

Nach den ersten beiden Teilen war noch ein recht großes Stück Stoff übrig, deshalb habe ich noch einen kleinen Wickelbody genäht. Den gleichen Schnitt benutze ich aktuell immer noch für unseren kleinen Mann – natürlich ein bisschen größer. Und weil noch irgendetwas fehlte, gab es aus dem gestreiften Kombistoff noch eine mit Teddy gefütterte Wintermütze dazu. Das Set ist wirklich sehr niedlich und – das war mir ganz wichtig – nicht ausschließlich blau! Ich bin ganz gespannt, wann die Sachen passen und ob die Größen auch übereinstimmen, da sie von unterschiedlichen Schnittautoren sind.

Näh.bar – Lego Outfit nähen Klimperklein

Es ist so schön zu sehen, wie groß unser kleiner Mann mittlerweile doch ist. Wenn man ihn jeden Tag um sich hat, bemerkt man die Unterschiede gar nicht so sehr. Aber im Vergleich zu so einem Minibaby ist er schon ein richtig „großer“ kleiner Junge. Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, wie winzig er am Anfang mal war. Wir sind sehr gespannt, wie gut die beiden später miteinander spielen – leider wohnen wir alle ziemlich weit auseinander, sodass wir uns nicht ganz so oft sehen werden. Aber wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg.

Näh.bar – Lego Outfit nähen Klimperklein

Alles auf einen Blick

Schnitte: Lotte von Mathila, Babyshirt* + Wickelbody* von klimperklein und Babymütze Linna* von Meine Herzenswelt
Größe: 62
Stoff: MiniBrixx von Stoff & Liebe, Teddyplüsch, Feinripp Bündchen und Ringeljersey*
Weiteres Material: Jersey-Druckknöpfe von Snaply
Schwierigkeit:

 

Verlinkt bei: Kiddikram